18° Hayingen

Brandschutztipps

Hier finden Sie Informationen rund um das Thema Brandschutz

Zu den einzelnen Themen wechseln:


Rauchmelder retten leben

Folgende Angaben beziehen sich auf das Bundesland Baden-Württemberg

Mit freundlicher Unterstützung von RAUCHMELDER RETTEN LEBEN

Rauchmelder Installation in einem Einfamilienhaus

Rauchmelder Installation in einer 3-Zimmer-Wohnung

Rauchmelder in 5 Schritten prüfen und pflegen

Die Vorschriften zur Rauchmelder Wartung sind in der Rauchmelder DIN14676 geregelt. Die Prüfung und Pflege der Rauchmelder soll regelmäßig gemäß Herstellerangaben erfolgen, mindestens jedoch alle 12 Monate.

Doch bevor Sie die Rauchmelder prüfen, noch etwas Wichtiges vorab:

  • Dokumentieren Sie, wann Sie Ihre Rauchmelder geprüft haben und was Sie darüber hinaus gemacht haben (abgestaubt, Batterie gewechselt, etc.).
  • Halten Sie sich immer an die Herstellerangaben, wie oft geprüft werden soll, mindestens jedoch alle 12 Monate plus/minus 3 Monate. Die Herstellerangaben finden Sie in der Bedienungsanleitung des Rauchmelders. Bewahren Sie diese gut auf. Als Vermieter geben Sie diese an den Mieter weiter, sofern der Mieter für die Wartung zuständig ist. Haben Sie einen Dienstleister mit der Wartung beauftragt, geben Sie ihm die Anleitung weiter.
 

Rauchmelder über Prüftaste testen

Drücken Sie die Prüftaste am Rauchmelder. Gibt der Melder nach einigen Sekunden keinen Signalton ab, ist die Funktion gestört. In diesem Fall tauschen Sie die Batterie bzw. wenn das nicht hilft, den Rauchmelder aus

Rauchmelder generell prüfen

Prüfen Sie, ob die Raucheintrittsöffnungen frei von z.B. Staub, Insekten oder Abdeckungen sind. Tauschen Sie beschädigte oder stark verschmutzte Rauchmelder aus. Tauschen Sie alle Rauchmelder nach 10 Jahren aus!

Umgebung prüfen

Prüfen Sie, ob der Rauchmelder in einem Umkreis von mindestens 0,5 m frei von Hindernissen ist, wie z.B. von Wänden, Raumteilern und Einrichtungsgegenständen.

Ausstattung der Räume prüfen

Prüfen Sie, ob Rauchmelder noch überall dort installiert sind, wo Menschen schlafen: im Kinderzimmer, Schlafzimmer, Gästezimmer.

Rauchmelder mit austauschbaren Batterien

Bei Rauchmeldern ohne das Qualitätszeichen "Q" muss in der Regel die Batterie nach Herstellerangaben ausgetauscht werden. 

Rauchmelder mit fest eingebauten Batterien

 Rauchmelder mit Q haben eine fest eingebaute 10-Jahres Batterie. Es ertönt eine Störungsmeldung bzw. einen Signalton? Tauschen Sie den Rauchmelder in diesem Fall sofort komplett aus.

Wer muss Rauchmelder installieren?

  • Der Eigentümer (bei selbstgenutztem und vermietetem Wohnraum)

Verantwortlich für die Rauchmelder Wartung (Betriebsbereitschaft):

  • In Mietwohnungen: Der Mieter bzw. Bewohner der Wohnung (im Fachjargon: der unmittelbare Besitzer) – es sei denn der Eigentümer übernimmt die Wartung selbst.

ABER: Der Vermieter ist dennoch immer in der Pflicht, die von ihm oder über Dritte (externe Dienstleister) installierten Melder betriebsbereit zu halten, d.h. die regelmäßige Wartung zu übernehmen. Diese mietrechtliche Pflicht verdrängt auch anderslautende Regelungen zur Zuständigkeit für die Wartung von Rauchwarnmeldern in einzelnen Landesbauordnungen! 

  • Im selbst genutzten Wohnraum: Der Eigentümer