13° Hayingen

Einsatz 12/2024

Be Bergwacht mit Feuerwehr 1-0

06.06.2024 17:55 Uhr
Unterstützung Bergwacht, gestürzte Person, Gerberhöhle Indelhausen

Bei strahlendem Sonnenschein wurde die Feuerwehr Hayingen am vergangenen Donnerstagabend zur Gerberhöhle bei Indelhausen gerufen. Gegen 17.55 Uhr war bei der Integrierten Leitstelle für Rettungsdienst und Feuerwehr in Reutlingen ein Notruf über eine gestürzte und dadurch gehunfähige Person eingegangen. Aufgrund der Gegebenheiten rund um die Waldwege zur Gerberhöhle wurde die Bergwacht, die auf die Rettung aus unwegsamem Gelände spezialisiert ist, zu diesem Einsatz gerufen. Zusätzlich wurden der DRK OV Hayingen als HvO und der Rettungsdienst alarmiert.

Die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen an der Einsatzstelle eintraf, machte sich mit einem Rettungsrucksack auf den Weg über den steilen Trampelpfad zu der verletzten Person. Nach wenigen Minuten Fußmarsch konnten drei Begleiter und die ansprechbare verletzte Person sitzend auf der Höhe angetroffen werden. Nach kurzer Befragung und anschließender Betreuung durch die Feuerwehr und die später eintreffenden Mitglieder des HvO Hayingen, war sehr schnell klar, dass der Zugang zur Person für weitere anrückende Kräfte von oben erleichtert sein würde. Aus diesem Grund wurde eine intensive Funkkommunikation betrieben, um die Raumordnung und Einweisung der nachrückenden Kräfte innerhalb der weitläufigen Einsatzstelle zu organisieren. Dabei wurden auch die Fahrzeuge der Feuerwehren umgesetzt und Angehörige der Feuerwehr als Einweiser auf den Zugangswegen zur verletzten Person verteilt.

Zur Rettung der Person wurde die Bergwacht mit Schleifkorbtrage und Sicherungsseilen in Begleitung des Rettungsdienstes und einer Ärztin eingesetzt. Anschließend konnte die verletzte Person mit dem geländegängigen Fahrzeug der Bergwacht mit Schleifkorbtrageaufnahme aus dem Wald zum Rettungswagen transportiert werden.

Zur weiteren Untersuchung, insbesondere des Knie- und Sprunggelenks, wurde die Verletzte in eine Klinik gebracht.

Rund zwei Stunden später waren die Fahrzeuge der Feuerwehr Hayingen wieder im Feuerwehrhaus einsatzbereit.


Für die gute Zusammenarbeit trotz weniger gemeinsamer Einsätze bedanken wir uns bei allen beteiligten Rettungskräften.


MR


Einsatzkräfte:

Feuerwehr Hayingen: 1/19, 1/44

HvO Hayingen

1x RTW

Bergwacht: Pfullingen, Bad Urach


zurück zur Übersicht